Fotografie & Kunst

Erinnerungen an Amrain

Das Werk des Schweizer Schriftstellers Gerhard Meier (1917-2008) ist mir seit langer Zeit vertraut. Seit 2011 entsteht diese Bildserie zu den Themen seines literarischen Werkes. Das Langzeitprojekt wird 2021 in meiner Ausstellung (*) in Niederbipp (CH), dem Heimatort des Schriftstellers zu sehen sein.

Es sind das besondere Klangbild und die Sprache des Literaten die meine Faszination beflügeln. Mal sind es Orte, Vegetation (Blumen und Bäume), mal sind es die kurzen, aber wichtigen Momente, die Meier würdigt.

Er kommt mir entgegen. Das Alltägliche und Unscheinbare hebt der Schriftsteller hervor. Hier begegne ich ihm mit meinen Fotografien. Seit Jahren sind die Details von Natur und Material meine bevorzugten Motive. Diese Suche nach dem Wesentlichen setze ich in eine eigene Bildsprache um. Die Fotografien sind sowohl in Niederbipp, als auch in Ostbelgien entstanden.

 

 „Was im Dorf geschieht, geschieht in der Welt, und was in der Welt geschieht, geschieht im Dorf.“ Gerhard Meier

Aus dem Buch „Das dunkle Fest des Lebens“

Zytglogge Verlag/Basel/2008 – 5. erweiterte Auflage

 

(*)

Erinnerungen an Amrain

Hommage an den Schweizer Schriftsteller Gerhard Meier
Fotografien von Johannes Weber

Ausstellung vom 8. Mai bis zum 24. Mai 2021

Kulturverein Räberstöckli    

Dorfstrasse,15   

CH 4704 Niederbipp